Gartenbauvereine
helfen Mensch und Natur

Gartentipp des Monats

Die Mispel ist ein außergewöhnliches Wildobst mit langer Kulturgeschichte. Es lohnt sich, sie wieder zu entdecken!

mehr...

Obst- und Gartenbauverein Mistendorf

Unser Verein heute

Der Verein besteht derzeit aus rund 60 Mitgliedern. Er übernimmt das Schmücken des Osterbrunnens vor der Kirche, engagiert sich in der Pflege des Kriegerehrenmals, führt Baumschnitt in und um Mistendorf durch und kümmert sich um die allgemeine Dorfverschönerung durch Stecken von Blumenzwiebeln vor der Kirche, am Lindenplatz und auf den öffentlichen Grünstreifen zur Steinknockkapelle.

Seit 2008 betreuen Gartenbauvereinsmitglied Josef Dorsch und sein Sohn Markus ein von ihnen erbautes Insektenhotel, das sich Richtung Geisberg am Bienenhaus befindet.

Ansprechpartner

1. Vorsitzende Ursula Linsner
Tel. 09505-1610

2. Vorsitzender Günter Schneider
Tel. 09505-8169

Aus unserer Vereinsgeschichte

Der Gartenbauverein Mistendorf wurde im Februar 1927 mit damals 18 Mitgliedern gegründet. 1948 wagte man nach dem 2. Weltkrieg einen Neubeginn, 1973 wurde der Verein allerdings wieder aufgelöst. Schließlich regte im Frühjahr 1986 die damalige Kreisrätin Margarete Stammberger eine Neugründung des Vereins an.

Von 1986 bis 2006 führte Herbert Stammberger als 1. Vorsitzender den Verein. In seiner 20jährigen Amtszeit leistete er sehr viel für den Verein und für Mistendorf. Die Dorfverschönerung wurde intensiviert, ein neuer Brunnen am Kirchplatz wurde gebaut, u.v.m. Auch das beliebte Lindenplatzfest geht auf die Initiative Herrn Stammbergers zurück.

Im Mai 2006 wurde Petra Moser zur 1. Vorsitzenden gewählt. Im Rahmen des Lindenplatzfestes Ende Juli 2007 ernannte sie im Namen ihres Vereins Herbert Stammberger zum Ehrenvorsitzenden. Georg Dorscht, Ehrenvorstand des Kreisverbandes Bamberg, übrreichte Herrn Stammberger die Goldene Ehrennadel für seine Jahrzehnte überspannende, engagierte Arbeit für Gartenkultur und Landespflege.

Osterbrunnen