Willkommen beim Kreisverband Bamberg
für Gartenbau und Landespflege

Gartentipp des Monats

Gärtnern mit Stein: zeitgemäßer Minimalismus oder ökologischer Supergau? Wer auf ausgeräumte Gärten setzt, schafft sich damit mehr als nur ein Problem. Dabei geht's ja auch anders: Wo Kies und Schotter Sinn machen und welche Blütenpflanzen sich hier besonders wohl fühlen, erfahren Sie in unserem Gartentipp!

mehr...

Kinder- & Jugendarbeit

Wer nie positive Erlebnisse mit Naturerfahrung verbinden konnte, besonders im Kindesalter, entwickelt keine gefühlsmäßige Bindung an die Natur. „Naturbelehrung“ kann allenfalls zu kognitivem Interesse und Einsicht führen, aber nie zu einer im Gefühl verankerten Wertschätzung der Natur.

mehr...

Nächster Apfelmarkt

Jedes Jahr am 2. Sonntag im Oktober veranstaltet der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege einen Apfelmarkt, auf dem es ungespritztes Obst frisch von der Streuobstwiese und andere Produkte des Streuobstanbaus zu kaufen gibt.

Wir freuen uns, Sie am 13. Oktober 2019 in Strullendorf begrüßen zu dürfen!

Wenn Sie Ihr eigenes Obst auf dem Markt verkaufen möchten, melden Sie sich bitte bis Ende September bei der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege im Landratsamt Bamberg!

Mehr zum Apfelmarkt

Ihre Ansprechpartner

Als Geschäftsführer des Kreisverbandes Bamberg sind wir für Sie am Landratsamt Bamberg tätig:

Kreisfachberater Uwe Hoff
Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau
Tel. 0951/85-527
uwe.hoff@lra-ba.bayern.de

Kreisfachberaterin Alexandra Klemisch
Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur
Tel. 0951/85-534
alexandra.klemisch@lra-ba.bayern.de

Kreisfachberaterin Claudia Kühnel
Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau
Tel. 0951/85-515
claudia.kuehnel@lra-ba.bayern.de

Willkommen auf unserer Internetseite!

Der Kreisverband Bamberg für Gartenbau und Landespflege ist ein Zusammenschluß von rund 80 Obst- und Gartenbauvereinen in der Stadt und im Landkreis Bamberg.

Sicherlich gibt es auch in Ihrer Nähe einen Obst- und Gartenbauverein, der Sie in vielfältigen Fragen des Gartenbaus, wie z.B. Gartengestaltung, Sortenwahl, Pflanzenschutz und Düngung gerne berät. Zahlreiche Kurse, Vorträge, Seminare, Lehrfahrten, Gartenbegehungen und gesellige Veranstaltungen runden das Angebot der örtlichen Gartenbauvereine ab.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, so setzen Sie sich bitte mit Ihrem örtlichen Obst- und Gartenbauverein in Verbindung. Adressen und Ansprechpartner finden Sie auf dieser Internetseite unter dem Menüpunkt "Vereine".

Obstsortenbestimmung auf dem Apfelmarkt

Die erfahrenen Apfelkundler Hermann Schreiweis und Werner Nussbaum bieten am 13.10. auf dem Apfelmarkt in Strullendorf Hilfe beim Bestimmen von Apfel- und Birnensorten an. Von 10.00 bis 17.00 Uhr finden Sie die Obstsortenbestimmung in der Grund- und Mittelschule Strullendorf in der Kalterfeldstraße.

Falls Sie an einer Sortenbestimmung interessiert sind, bringen Sie zum Apfelmarkt bitte mindestens fünf voll ausgereifte und normal ausgebildete Früchte mit, die Sie im Außenbereich der Krone geerntet haben. Bitte achten Sie darauf, dass der Stiel noch an der Frucht ist, denn er ist ein wichtiges Bestimmungsmerkmal.

Lagern und transportieren Sie Ihre Äpfel nicht in Plastiktüten oder Kunststoffbehältern und fassen Sie sie nicht mit stark parfümierten Händen an, denn dadurch verändert sich das typische Aroma der Früchte. Geschmack und Geruch sollten möglichst unverfälscht erhalten bleiben, damit der Apfelkundler Ihr Mitbringsel richtig zuordnen kann. Für das Aufbewahren und Transportieren Ihrer Äpfel eignen sich Stofftaschen, Papiertüten oder Körbe am besten.

Apfelmarkt in Strullendorf am 13.10.2019

Am Sonntag, den 13.10. findet von 10.00 - 17.00 Uhr der Apfelmarkt in Strullendorf statt. Gleichzeitig veranstaltet die Gemeinde Strullendorf wie jedes Jahr ihren traditionellen Herbstmarkt.

Apfelverkäufer gesucht: Wer Obst aus heimischen Streuobstbeständen verkaufen möchte, kann sich noch bis zum 1.10. beim Kreisverband um einen Standplatz bewerben.

Kommen Sie mit Bus und Bahn! Wie immer sind unsere Parkplätze begrenzt. Bitte nutzen Sie zur Anreise den ÖPNV, bilden Sie Fahrgemeinschaften oder verknüpfen Sie den Marktbesuch mit einer Fahrradtour.
Aus Richtung Bamberg und Hirschaid ist Strullendorf über den Regionalverkehr der Deutschen Bahn im Stundentakt angebunden. Benutzen Sie die S1 im Verkehrsverbund VGN.
Im Landkreis Bamberg verkehrt die Buslinie 970 mit Sonderfahrplan über Schammelsdorf, Pödeldorf, Naisa, Litzendorf, Melkendorf, Geisfeld und Roßdorf am Forst.

Alles weitere zum Apfelmarkt können Sie hier nachlesen:

Apfelmarkt in Strullendorf 2019

Tipp: Apfelgenusswanderung auf dem 7-Flüsse-Wanderweg

Am Sonntag, den 15. September lädt der Flussparadies Franken e.V. zu einer abwechslungsreichen Genusswanderung auf dem 7-Flüsse-Wanderweg rund um Zapfendorf ein. Start ist um 14.00 Uhr an der Kirche Hohengüßbach, Dauer bis ca. 17.30 Uhr. Wanderführerin Josefine Stober vom Rennsteigverein 1896 e.V. betreut die Gruppe. Auf einem Abstecher ins "Obstparadies Bamberger Land" lernen Sie die Vielfalt heimischer Streuobstwiesen kennen und lieben - fachkundig vorgestellt von Kreisfachberater Uwe Hoff. Mehr erfahren Sie auf der Internetseite des 7-Flüsse-Wanderwegs:

mehr lesen...

Liebe Gartenfreunde,



Natur erfahren und nachhaltig leben - diesen Trend erkennen wir überall da, wo die nachwachsende Generation sich Gedanken um die Zukunft unseres Planeten macht. Auch im Kleinen kann jeder einzelne von uns seinen Teil zur Veränderung beisteuern.

Das heißt nicht, dass wir Altbewährtes über Bord werfen. Ganz im Gegenteil: Traditionelle Anbaumethoden, alte Sorten und bewährte Qualitätsprodukte sind der Garant für den Erhalt unserer schönen und ökologisch wertvollen Streuobstwiesen, die das Landschaftsbild Oberfrankens prägen. Wir freuen uns deshalb ganz besonders, dass der Apfelmarkt, den der Kreisverband alljährlich am 2. Sonntag im Oktober ausrichtet, auf stetig steigendes Besucherinteresse stößt. Auch 2019 führen wir den mittlerweile überregional bekannten Markt durch, der als Verkaufsplattform für die Bewirtschafter von Streuobstwiesen eine breite Palette regionaler Besonderheiten bietet. Wir freuen uns, am 13. Oktober 2019 in Strullendorf zu Gast zu sein.

Mit unserem Jahresprogramm möchten wir allen, die sich ehrenamtlich für den Gartenbau und die Landespflege einsetzen, ein bewährtes Werkzeug an die Hand geben. Als einer der bayernweit größten Kreisverbände mit rund achtzig angeschlossenen Obst- und Gartenbauvereinen bieten wir unseren Mitgliedern neben der fachlichen Beratung in Fragen des Obst- und Gartenbaus auch ein umfangreiches Aus- und Weiterbildungsangebot. Wie immer wurde das Programm in Zusammenarbeit von Vereinsvorständen und Kreisfachberatern zusammengestellt.

Von der Pflege alter Obstbäume über die Verwendung essbarer Blüten bis zum Haltbarmachen von Gemüse reicht 2019 das Angebot interessanter Kurse. Wassersparende und arbeitserleichternde Systeme lernen wir im Gartenpflegerkurs "Bewässerung im Garten" kennen. Zur Unterstützung der Jugendarbeit in unseren Vereinen laden wir Sie zum Erfahrungsaustausch beim Treffen der Jugendvertreter ein und bieten Ihnen mit einem Jugendseminar zum Thema Töpfern und einem Besuch beim Schäfer praktische Ideen für erfolgreiche Nachwuchsförderung.

Über den Tellerrand schauen wir auf unserer zweitägigen Exkursion zur Bundesgartenschau in Heilbronn. Inspiration für den eigenen grünen Freiraum dürfen wir auch am Tag der offenen Gartentür in Oberhaid gewinnen, wo private Gartenbesitzer uns Einblick in ihre ganz privaten Refugien gewähren.

Mit diesem Ausblick auf ein buntes Programm freue ich mich, Sie in ein gutes Gartenjahr zu begleiten, in dem wir gemeinsam unsere Vereine auf eine zukunftssichere Basis stellen, neue Ideen entwickeln und bewährte Traditionen pflegen. 

Dr. Günther Denzler
Altbezirkstagspräsident
Kreisvorsitzender

Jahresprogramm 2019