Gartentipp des Monats

Gärtnern mit Stein: zeitgemäßer Minimalismus oder ökologischer Supergau? Wer auf ausgeräumte Gärten setzt, schafft sich damit mehr als nur ein Problem. Dabei geht's ja auch anders: Wo Kies und Schotter Sinn machen und welche Blütenpflanzen sich hier besonders wohl fühlen, erfahren Sie in unserem Gartentipp!

mehr...

Sonntag, 30. Juni 2019

Tag der offenen Gartentür in Oberhaid

Bayernweit findet jeweils am letzten Sonntag im Juni der Tag der offenen Gartentür statt, organisiert unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Landesverbands für Gartenbau und Landespflege. Der Kreisverband Bamberg freute sich, am Sonntag, den 30. Juni 2019 in Oberhaid zu Gast sein zu dürfen: Private Gärten öffneten dort von 10.00 bis 17.00 Uhr ihre Türen und laden Gartenfreunde jeden Alters zum Erfahrungsaustausch oder ganz einfach zum Schauen und Genießen ein.

Was gab es zu sehen?

In diesem Jahr zeigten Gartenbesitzer zusammen mit der Gemeinde Oberhaid ihre grünen Refugien. Der Besuch der Veranstaltungspunkte diente dem Ideenaustausch und vermittelte Anregungen für den eigenen Garten. Auf vielen naturnah gestalteten kommunalen Flächen zeigte sich das Engagement aktiver Bürger für Mensch und Natur.

Trotz echter Sommerhitze mit Temperaturen von über 30°C ließen sich die Gartenfreunde einen Rundgang durch die neun geöffneten Gärten und Naturschätze nicht nehmen. Besonderer Anziehungspunkt mit seinem Holzsteg über einem kühlen Seerosenteich war das kommunale Naturwaldreservat Seelaub, das mit seinen 13 ha Feuchtwaldgebiet an diesem heißen Tag sehr deutlich vor Augen führte, welche enorme Leistung Bäume und Feuchtflächen zum Ausgleich des Kleinklimas erbringen.

Der Obst- und Gartenbauverein Oberhaid sorgte mit vielen ehrenamtlichen Helfern für das leibliche Wohl der Besucher. Der Kreislehrgarten Oberhaid zeigte die naturnahe Gartenbewirtschaftung mit Gemüse, Obstgehölzen, naturnahen Hecken- und Wiesenbereichen, Teich und Duftpflanzenbeeten. Er war Ausgangspunkt für viele, die hier ihren Rundgang durch die Gärten starteten.

Offizielle Eröffnung, v.l.: Vorsitzender des OGV Oberhaid Raimund Ott, Bürgermeister Carsten Joneitis, Kreisvorsitzender Dr. Günther Denzler, Landrat Johann Kalb, Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung Anton Hepple, MdL Ursula Sowa, Staatsministerin Melanie Huml, MdL Holger Dremel, Stellvertretender Kreisvorsitzender Rainer Giel, Vorsitzende des OGV Bamberg-Gaustadt Maria Thun

Altbezirkstagspräsident und Vorsitzender des Kreisverbands Dr. Günther Denzler freute sich über die Bereitschaft der Gartenbesitzer, Anregungen aus ihrer Praxiserfahrung weiter zu geben und ihre privaten Refugien den Besuchern zu öffnen, während Bürgermeister Carsten Joneitis das Engagement der Gemeinde Oberhaid für Mensch und Natur ins Blickfeld rückte. Auch Staatsministerin Melanie Huml machte deutlich, wie gern sie den Termin wahrnimmt, der sie in vielfältige Gartenparadiese führt, und Landrat Johann Kalb betonte, dass im Landkreis Bamberg die Verbundenheit zu den Schätzen der heimischen Natur groß geschrieben wird. Anton Hepple, Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung schloss sich mit dem Wunsch an, weiterhin die gute Zusammenarbeit bei Flurneuordnungsverfahren zu erleben, die in Oberhaid die Einrichtung des kommunalen Naturwaldreservates "Seelaub" möglich gemacht hatte.

Kreislehrgarten Oberhaid

Kreislehrgarten des OGV Oberhaid
Kapellenstraße, 96173 Oberhaid
Naturnaher Lehrgarten mit Themenbeeten zu Heilpflanzen (Hildegard von Bingen, Pfarrer Kneipp, Hippokrates), historischen Nutzpflanzen, Kräutern, Färbe- und Duftpflanzen. Am Teich und benachbarten Bachlauf finden sich typische Pflanzen der Uferrand-Vegetation, das Sandbeet zeigt einen trockenen Lebensraum. Heimische Wildsträucher, eine Streuobstwiese mit Insektenhotel und Bienenbeet runden das Gartenerlebnis ab.

Bürgerobstwiese der Gemeinde Oberhaid
Kapellenstraße, 96173 Oberhaid
Die 2.500 m² große Streuobstwiese wurde 2015 von Oberhaider Schulklassen mit einer großen Vielfalt von Obstsorten angepflanzt. 2017 wurde eine bienenfreundliche Ansaat heimischer Wildblumen ergänzt.

Naturwaldreservat "Seelaub", Gemeinde Oberhaid
Kapellenstraße, 96173 Oberhaid
Das Kommunale Naturwaldreservat mit einer Größe von ca. 13 ha besteht seit 2011. Direkt am Ortsrand von Oberhaid können schützenswerte Feuchtwaldtypen studiert und seltene Tier- und Pflanzenarten beobachtet werden. Mehrmals täglich fachkundige Führungen.

Schulgarten der Grund- und Mittelschule Oberhaid
Mittelweg 8 / Ecke Schulstraße, 96173 Oberhaid
Schulgarten mit Aufenthaltsbereich der offenen Ganztagsbetreuung, Sitzplätze an Weinlaube, Naschgarten mit Beerenobst, Gemüsen und Kräutern, trockenheitsliebende Staudenpflanzung.

Christine und Matthias Behringer
Weide 30, 96173 Oberhaid
Neu angelegter Garten und Hofstelle (400 m²) mit vorbildlich saniertem, historischen Anwesen. Vorgarten nach dem Vorbild traditioneller Bauerngärten mit Blumen und Gemüse gestaltet, lauschiger Freisitz zwischen Haus und Scheune, abwechslungsreicher Familiengarten.

Ida Hanauer
Rinnigstraße 16, 96173 Oberhaid
Sehr gepflegter, wohnlicher Hausgarten (750 m²) mit Rosen, Buchs, Clematis, Stauden, kleinem Gründach und abwechslungsreichen Gehölzpflanzungen. Ein kleiner Gemüsegarten, ein Teich und romantische Sitzplätze laden zum Verweilen ein.

Raimund Ott
Gartenstraße 7, 96173 Oberhaid
Erneuerter Hausgarten (400 m²) aus den 80er Jahren mit Blumen, kleinem Nutzgarten, Gartenteich, Obstbäumen, Kübelpflanzen und bunten Staudenbeeten.

Elke und Jörg Leisgang
Oberer Zellberg 3, 96173 Oberhaid
Ideenreich gestalteter Familiengarten (600 m²) mit Trockenmauern aus Naturstein, behaglich gestalteten Sitzplätzen und Pergola, Kräutergarten, Hochbeeten und Kinderspielbereich.

Bettina und Johann-Georg Köhler
Pfarrer-Schober-Ring 10, 96173 Oberhaid
Hausgarten mit mediterranem Flair, großem Hausbaum, attraktiv gestalteten Stauden- und Gehölzpflanzungen.

Impressionen aus den Gärten