Gartenbauvereine
helfen Mensch und Natur

Gartentipp des Monats

Der Winter ist die Zeit der Ruhe - auch im Garten. Damit Pflanzen und Tiere gut über die kalte Jahreszeit kommen, ist es wichtig, den Garten nicht kahl zu räumen. Ganz nebenbei zaubern die Strukturen von Gräsern und Stauden auch im abgetrockneten Zustand wunderschöne Winterbilder.

mehr...

Gartenbauverein Schlüsselfeld

Der Gartenbauverein Schlüsselfeld existiert seit 1981 und feierte somit im Jahr 2006 sein 25-jähriges Vereinsjubiläum. Der erste Vorsitzende Alfred Schuster führt den Verein mit 148 Mitgliedern. Vertreter ist Georg Schuster, Hermine Dannert ist Kassier und Harald Scheubel ist Schriftführer. Als Beisitzer fungieren Erika May, Margot Friedrich, Michaela Zehner, Franz Ott, Horst Pallasch und Brigitte Hemmerlein.

Ansprechpartner

1. Vorsitzender Alfred Schuster
Thüngfeld 57
96132 Schlüsselfeld
Tel. 09552-980157
E-Mail: gbv-schluesselfeld(at)gmx.de

Der Verein betreut zwei Streuobstwiesen mit ca. 50 Obstbäumen, führt regelmäßig Schnittkurse durch und pflanzte 2006 den Obstbaum des Jahres "Danziger Kantapfel" im Stadtpark Schlüsselfeld.

Ziel unserer Kurse ist es zum einen, die Anwesenden zu motivieren, selbst Hand anzulegen, und zum anderen natürlich, die richtigen Techniken des Obstbaumschnittes zu vermitteln.

Außerdem ist es uns ein Anliegen, uns auch "über den eigenen Tellerrand" hinaus sozial zu engagieren. Die Erlöse unseres Festes zum 25jährigen Vereinsjubiläum kamen Hilfsprojekten in Tansania und Kolumbien zu.

An einem heißen Nachmittag 2006 erzählte uns Schwester Berntraut im kühlen Schatten des Nussbaums im alten Kindergarten von ihrer Arbeit in Tansania. Die Einnahmen aus diesem Nachmittag wurden ebenfalls direkt für ihre Arbeit im Rahmen der Kinderhilfe Tansania zur Verfügung gestellt. Der zweite Teil unseres Festerlöses ging an Pater Alfredo Welker in Cali, Kolumbien.

Unsere Kinder-Aktion im Rahmen des Ferienprogramms 2012: Unter der Leitung von Frau Zehner haben wir gemeinsam einen Bumerang gebaut, bemalt und zum Fliegen gebracht.

Zur schönen Tradition ist unsere gemeinsame Herbstwanderung geworden: Bei bestem Wetter wanderten wir im Herbst 2012 rund um Wiebelsberg und kehrten anschließend in Oberschwarzach zu einem guten Schoppen Frankenwein ein.