Gartenbauvereine
helfen Mensch und Natur

Gartentipp des Monats

Der Winter ist die Zeit der Ruhe - auch im Garten. Damit Pflanzen und Tiere gut über die kalte Jahreszeit kommen, ist es wichtig, den Garten nicht kahl zu räumen. Ganz nebenbei zaubern die Strukturen von Gräsern und Stauden auch im abgetrockneten Zustand wunderschöne Winterbilder.

mehr...

Obst- und Gartenbauverein Peulendorf

Die Erstgründung eines Obstbauvereins in Peulendorf lässt sich auf das Jahr 1910 zurückverfolgen. "Der obere Teil des Pünzenbaches ist vom Stammberg, vom Gügel und von der Giechburg halbkreisförmig umsäumt, daher [...] besser gegen Frühjahrsfröste geschützt als die Orte in den Tallagen." So begründet Heinrich Dörfler, der den Verein 1932 wieder belebte, in seiner "Geschichte des Obstbauvereins" den Erfolg des Obstanbaues, speziell des Kirschenbaus, der von den Mitgliedern betrieben wurde. Im Jahr 1965 wurden in 36 Anlagen 4.956 Bäume gezählt. Bekannt waren in den 70er Jahren die Kirschenfeste.

Neue Ziele sind:

  • Verschönerung unserer Ortschaften
  • Bewahrung unserer Kulturlandschaft
  • Aktionen für Kinder (z.B. Waldspaziergang mit dem Jagdpächter oder Besuch beim Imker)
  • Pflege des Gemeinsinnes

Unser Verein zählt derzeit 70 Mitglieder, der jährliche Beitrag beträgt 10.00 €.

Ansprechpartner

1. Vorstand Gerhard Milerski
Röderweg 40, 96148 Baunach
Gerhard.Milerski(at)online.de

Eröffnung im Garten der Familie Sauer (v.l.): Vorsitzender des OGV Peulendorf Gerhard Milerski, Ortssprecher Jan Nostheide, Stellvertredender Landrat Johann Pfister, Bürgermeister Roland Kauper, Kreisfachberaterin Alexandra Klemisch, Bezirkstagspräsident und Vorsitzender des Kreisverbands Dr. Günther Denzler, Marianne und Johann Sauer

Tag der offenen Gartentür 2015

Zum 19. Mal öffneten private Gartenbesitzer auf Einladung des Kreisverbands für Gartenbau und Landespflege im Landkreis Bamberg am Sonntag, den 28. Juni 2015 ihre Gärten. Der Blick über den Gartenzaun und die Möglichkeit zum Erfahrungs- und Ideenaustausch lockt bayernweit alljährlich interessierte Gartenfreunde an.

Bild 1: Interessierte Besucher beim Tag der offenen Gartentür in Peulendorf

Für den "Tag der offenen Gartentür" wurde heuer Peulendorf mit sechs Gärten vom Kreiverband Bamberg ausgewählt. Bei strahlendem Sonnenschein füllte sich die Ortschaft am Fuße der Giechburg bereits vor dem offiziellen Start mit Besuchern.

Jeder der sechs Gärten hat seinen eigenen Stil. Vom schattigen, naturnahen Hausgarten der Familie Gamböck zum bunt blühenden Vorgarten und Hof von Elisabeth Fröhlich, sowie vom weitläufigen Garten mit Mühlweiher, umsäumt von stattlichen Bäumen, von Ellen Hallier. Aber auch der große Vorgarten des Bauernhofs von Betty und Herbert Strohmer, der neben den unterschiedlichsten Gemüsearten auch Stauden, Ziersträucher und Sommerblumen in Fülle beinhaltet, hat seine eigene Ursprünglichkeit. Im Gegensatz hierzu dominiert bei Familie Johann die bereits an der Einfahrt ins Auge stechende, große Linde, hinter der sich ein liebevoll gestallteter Garten bis an den Ortsrand erstreckt. Ein Anziehungspunkt war auch der große Nutzgarten von Marianne und Hans Sauer, der sich vom Bach über das Wohnhaus hinaus erstreckt. Hinter dem Haus laden idylisch gestalltete Aufenthaltsbereiche und eine große Obstwiese zum Verweilen ein.

Alle Gäste konnten sich sicherlich von der Vielzahl der Gärten mit den unterschiedlichsten Gestalltungsmöglichkeiten ein  Bild machen und eine ganze Reihe von Eindrücken und Inspirationen mit nach Hause nehmen.

Wieder einmal zeigte es sich, dass durch das Zusammenhalten aller Vereine und Bürger ein kleiner Ort wie Peulendorf für alle Gartenfreunde von Nah und Fern vielerlei Überraschungen zu bieten hatte. Viele Helfer sorgten für einen reibungslosen Ablauf, bei dem auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam.

Der Obst- und Gartenbauverein bedankt sich herzlich bei allen freiwilligen Helfern vor und hinter den Kulissen, die durch ihren Einsatz dazu beigetragen haben, dass der Tag der offenen Gartentür zu einem Erlebnis für die Besucher und einem Erfolg für das gesamte Dorf wurden.

 

100jähriges Jubiläum im Juni 2010

Es war ein gelungenes Fest! 100 Jahre Obst- und Gartenbauverein Peulendorf und Umgebung! Das Wetter war wie ein Geschenk und hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Nette Menschen kamen von überall her, um mit uns zu feiern und sich mit uns zu freuen. Wir haben unbeschwerte Festtage genießen dürfen - ohne Pannen, Ausfälle oder Notfälle. Dafür sind wir besonders dankbar. Wir durften am Festsonntag einem stimmungsvollen Festgottesdienst beiwohnen und einen farbenfrohen und abwechslungsreichen Festumzug genießen.

Wir danken allen Vereinen, Instutionen und Personen, die uns geholfen haben, die uns besucht haben und bei unserem Festumzug dabei waren. Sie alle haben dazu beigetragen, dass unser 100. Geburtstag uns noch sehr lange in angenehmer Erinnerung bleiben wird!