Gartenbauvereine
helfen Mensch und Natur

Gartentipp des Monats

Der Winter ist die Zeit der Ruhe - auch im Garten. Damit Pflanzen und Tiere gut über die kalte Jahreszeit kommen, ist es wichtig, den Garten nicht kahl zu räumen. Ganz nebenbei zaubern die Strukturen von Gräsern und Stauden auch im abgetrockneten Zustand wunderschöne Winterbilder.

mehr...

Obst- und Gartenbauverein Lisberg

Der Verein wurde am 7. April 1934 unter dem Vereinsnamen "Obstbaumverein Lisberg" ins Leben gerufen. Später erhielt er die Bezeichnung "Gartenbau- und Verschönerungsverein", mittlerweile nennt er sich "Obst- und Gartenbauverein Lisberg". Im Gründungsbericht ist zu lesen, dass bereits in den vorhergehenden Jahren die Fluren und Gärten in Lisberg mit vielen Obstbäumen gepflanzt waren. So zählte man 1934 1.560 Obstbäume!

Das Protokollbuch beginnt allerdings erst am 25. Januar 1935. An diesem Tag wählte der Verein erstmals seine Führung. Der damalige Jahresbeitrag betrug 30 Pfennige.

Zum 80-jährigen bestehen im Jahre 2015 blickte der Verein stolz auf die im April 2014 gegründete Jugendgruppe.

Derzeit besteht der Verein aus 96 Erwachsenen und 43 Kindern in der Jugendgruppe. Der Jahresbeitrag für Erwachsene beträgt derzeit 10,- € und für die Kinder 5,- €.

Ansprechpartner

Der OGV Lisberg wird von einem Vorstandsteam geleitet. Die Ansprechpartner sind:

Anja Fromm
Zum Radstein 18
96170 Lisberg
Tel. 09549/981332

Dieter Gehring
Kasernstr. 21 a
96170 Lisberg

Regina Riemer
Zum Eichelsee 9
96170 Lisberg
Tel. 09549/8098

Barbara Schneider
Zum Radstein 18
96170 Lisberg
Tel. 09549/1801

Beim Schmücken des Osterbrunnens helfen viele Freiwillige

Rückblick Vereinsleben 2017

Der OGV Lisberg bot zahlreiche Veranstaltungen für Obst- und Gartenfreunde in der Gemeinde an. Im Frühjahr fand ein Baumschnittkurs in Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein Grub-Frenshof statt. Referent Kreisfachberater Uwe Hoff führte die interessierten Teilnehmer in die Theorie und Praxis der Obstbaumpflege ein.

Das jährliche Schmücken des Osterbrunnens ist ein fester Bestandteil der Lisberger Ortskultur. Der Verein dankt allen freiwilligen Helfern, die beim Ostereiermalen, Binden und Schmücken des Brunnens halfen. Ebenfalls rund um den Brunnen fand im Juni unser Brunnenfest statt.

Im Herbst waren wir am 10. September beim Apfeldorffest Trabelsdorf dabei. Außerdem nahmen wir am 14. Oktober am Apfelmarkt des Kreisverbands teil, der dieses Jahr in Kemmern stattfand. Trotz durchwachsenen Wetters fanden unsere Apfelkräpfla reißenden Absatz. Der Hingucker für Groß und Klein war die Apfelschälmaschine.

Das Erntedankfest in unserer Gemeinde am 1. Oktober bereicherten wir mit einem prächtig geschmückten Erntealtar und der Erntekrone. Das Obst und Gemüse brachten Kinder unserer Jugendgruppe "Die Burgäpfala" in die Kirche. Auch den gelungenen Erntedankgottesdienst gestalteten sie mit.

Zum Jahresausklang trafen wir uns am 1. Adventssonntag mit Jung und Alt zu einem gemütlichen Beisammensein im RWL-Heim.

 

Kartoffelernte im Schulgarten: Ein Erlebnis!

Jugendarbeit im Verein - "Die Burgäpfala" 2016/2017

Auch unsere Jugendgruppe die "Lisberger Burgäpfala", die sich mittlerweile im Vereinsgefüge etabliert hat und einen wichtigen Teil zur Nachwuchsgenerierung beiträgt, initiierte im vergangenen Vereinsjahr 2016/2017 wieder zahlreiche Aktionen: Wir starteten im Februar mit einer Bastelaktion, bei der die Kinder Blumentöpfe mit Farben nach ihre Vorstellungen gestalten und diese sogar mit Samen bestücken durften.

Zum Erstenmal säten wir im vergangenen Jahr zusammen mit unserer Ortsbäuerin Brigitte Knauer Weizen für das heilige Grab
an.

Das Frühjahr widmeten wir ganz der Gestaltung des Schulgartens. Hier möchte ich allen Helfern danken, die unser Gartenstück im Schulgelände mit gepflastert und gestaltet haben. So wurden im Rahmen eines gemeinsamen Projekts mit dem Schulverband Lisberg namens "1000 Gärten für Soja" verschiedene Arten von Sojabohnen ausgesät. Auch die Lehrerinnen der Grundschule in Lisberg leisteten hier tatkräftige Unterstützung, sowie die fleißigen Elternteile unserer Gruppenkinder, die in den Sommerferien das Gießen der Bohnen übernahmen.

Schnitzeljagd im Ferienprogramm

Es folgte das Ferienprogramm, an dem sowohl unsere Kinder und Jugendlichen des OGV, als auch Kinder von außerhalb teilnahmen. Dieses Jahr galt es im Rahmen einer Schnitzeljagd verschiedene Aufgaben im ganzen Dorf zu lösen und dabei Geschichten und Wissenswertes rund um unser schönes Lisberg den Kindern näher zu bringen. Auch diese Aktion war wieder ein voller Erfolg.

Auch verbrachten die Kinder- und Jugendlichen einen Nachmittag damit, unser Dorf von Unrat zu befreien. Bewaffnet mit Müllsäcken und Greifarmen wurde bei einer Wanderung durch Lisberg auffindbarer Müll beseitigt.

Dieses Jahr errichteten und gestalteten viele Kinder unserer Kinder- und Jugendgruppe den Erntealtar. Von den Kindern mitgebrachtes Obst und Gemüse wurde vor dem Altar als Erntealtar aufgebaut. Außerdem wirkten die Kinder wieder im
Erntedankgottesdienst mit.

Kürbisschnitzen im Oktober

Sehr gut besucht war ebenfalls das Kürbisschnitzen, das wie jedes Jahr Mitte Oktober statt fand. Die Kinder gestalteten vielfältige Kürbisgesichter, die am 31.10.2016 viele Haustüren schmückten. An dieser Stelle möchte ich mich hier bei allen Eltern und auch beim Hort der AWO für ihre tatkräftige Unterstützung und Mithilfe bedanken.

Auch bei der Weihnachtsfeier des Vereins waren zu unserer Freude viele Kinder und Jugendliche der Jugendgruppe anwesend –
diese wurde vom Nikolaus persönlich für ihr Engagement belohnt.

Leider musste wegen schlechtem Wetter unsere erste Aktion 2017, das Füttern von Vögeln im Winter, ausfallen. Dankeschön an Dieter Gehring, der diese Aktion mit uns geplant hatte.

Wir gestalteten Ostereier für unseren Osterbrunnen und säten wieder Weizen für das heilige Grab an. Außerdem gab es 2017 im Sommer eine Wanderung zu den "Auerochsen", dem Beweidungsprojekt des Landschaftspflegeverbandes im Aurachtal, und wir machten im Rahmen des Ferienprogramms eine Wanderung zum Biobauernhof nach Grub um uns dort alles anzusehen.

Im Herbst 2017 errichteten wir wieder den Erntealtar, gestalteten den Erntedankgottesdienst mit und schnitzen Ende Oktober wieder zahlreiche Kürbisse. Unsere gemeinsame Adventsfeier mit dem Besuch des hl. Nikolaus war der Abschluss des Jahres 2017.