Gartentipp des Monats

Sommerloch für Bienen? Nicht mit unseren Gärten! Auf welche Blüten Honig- und Wildbienen im Hochsommer fliegen, erfahren Sie hier.

mehr...

Ihre Ansprechpartner

Als Geschäftsführer des Kreisverbandes Bamberg sind wir für Sie am Landratsamt Bamberg tätig:

Kreisfachberater Uwe Hoff
Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau
Tel. 0951/85-527
uwe.hoff@lra-ba.bayern.de

Kreisfachberaterin Alexandra Klemisch
Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur
Tel. 0951/85-534
alexandra.klemisch@lra-ba.bayern.de

Kreisfachberaterin Claudia Kühnel
Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau
Tel. 0951/85-515
claudia.kuehnel@lra-ba.bayern.de

Streuobstbörse - Direktvermarktung von Obst im Landkreis Bamberg

"Wo kann man das denn alles kaufen?" So lautet die meistgestellte Frage, sobald der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege seine Obstausstellung aufbaut - ob auf dem Apfelmarkt, im Landratsamt oder bei regionalen Märkten.

Bereits seit 1994 fördert die Untere Naturschutzbehörde im Landratsamt Bamberg den natur- und umweltschonenden Anbau und die Direktvermarktung von ungespritztem Obst aus heimischen Beständen. Auch der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege und der Landschaftspflegeverband Bamberg haben sich dem Schutz und der Förderung der Streuobstbestände verpflichtet.

Mit der Broschüre "Streuobstbörse" unterstützen wir die Direktvermarktung von fränkischem Obst aus dem Landkreis Bamberg. Denn wir als Verbraucher haben eine beträchtliche Macht darüber, wie unsere Region in Zukunft aussieht. Die Bäcker, Metzger und Schreiner um die Ecke können nur existieren, wenn wir auch bei ihnen kaufen. Und das gleiche gilt für die schönen und ökologisch wertvollen Streuobstwiesen im Landkreis. Findet das Streuobst Abnehmer, lohnen sich die arbeitsaufwändige Pflege und Ernte für die Besitzer und die Bestände bleiben erhalten.

Sicher, regionales Obst gibt es leider nicht mehr an jeder Ecke, doch der Weg zum Markt oder zum Obstbauern wird mit Genuss belohnt! Und wer den Geschmack der vielen verschiedenen alten Obstsorten zu schätzen gelernt hat, wird ihn nicht mehr missen wollen.

Die Streuobstbörse beinhaltet eine Liste von Anbietern, die Obst aus regionaler Herkunft verkaufen, oft im kleinen Hofladen oder Hofverkauf. Setzen Sie sich bitte vor Ihrem Besuch mit den jeweiligen Anbietern telefonisch in Verbindung. So erfahren Sie, welche Obstsorte gerade reif ist, ob das Obst schon gepflückt ist oder ob direkt "ab Baum" verkauft wird.

Die Broschüre Streuobstbörse liegt im Landratsamt Bamberg aus. Sie können sie auch direkt auf unserer Seite herunterladen.

Streuobstbörse 2017 / 2018

Information für Anbieter

Wenn Sie Interesse haben, selbst Obst über die Streuobstbörse anzubieten, verwenden Sie unser Faltblatt zur Anmeldung oder kontaktieren Sie die Kreisfachberater im Landratsamt Bamberg. Wir geben Ihnen gerne Auskunft!

Vermarktungsgenehmigung

Nächster Apfelmarkt

Jedes Jahr am 2. Sonntag im Oktober veranstaltet der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege einen Apfelmarkt, auf dem es ungespritztes Obst frisch von der Streuobstwiese und andere Produkte des Streuobstanbaus zu kaufen gibt.

Wir freuen uns, Sie am 8. Oktober 2017 in Kemmern begrüßen zu dürfen!

Mehr zum Apfelmarkt