Gartentipp des Monats

Sommerloch für Bienen? Nicht mit unseren Gärten! Auf welche Blüten Honig- und Wildbienen im Hochsommer fliegen, erfahren Sie hier.

mehr...

Samstag, 11. Feb. 2017

Gartenpflegerkurs Teil 1 - Keine Angst vor neuen Medien

Das Freizeit- und Informationsverhalten unserer Gesellschaft verändert sich: Heute ist das Internet zu einem unverzichtbaren Werkzeug der Planung und der Information geworden. Ziel des Seminars am 11. Februar in Hirschaid war es, Berührungsängste mit den neuen Medien abzubauen und interessante Möglichkeiten vorzustellen, das Internet für die Vereinsarbeit zu nutzen.

Wir freuen uns, dass wir für dieses Seminar den IT-Trainer Thomas Czok gewinnen konnten. Die Chancen einer medialen Vereinsarbeit und die damit verbundenen Vorteile und Arbeitserleichterungen brachte er uns anschaulich näher. Er berichtete aus eigenen Erfahrungen in der Vereinsarbeit und stellte damit einen sehr greifbaren Bezug zu der Position der in den Gartenbauvereinen aktiven Seminarteilnehmer her. Er zeigte uns, wie breit gefächert das Angebot von kostenlosen "Mit-mach"-Portalen im Internet heute ist und wie sich diese Werkzeuge für die Präsentation und Organisation der Vereinsarbeit nutzen lassen.

Die lebhafte Diskussion, die sich entwickelte, machte eines ganz deutlich: Wir können das Thema neue Medien nicht isoliert von den Veränderungen in unserer Gesellschaft betrachten. Rein technische und rechtliche Aspekte sind Punkte, mit denen wir uns sehr leicht vertraut machen können. Dazu ist es aber ganz entscheidend, dass wir die mediale Vereinsarbeit von als Chance begreifen, uns über Möglichkeiten und Risiken informieren und mit Spaß an die Nutzung dieser Medien heran gehen!

Es würde uns sehr freuen, wenn in jedem Verein eine Person das Thema mediale Vereinsarbeit betreuen würde. Dies muss nicht zwingend der Vorstand sein - das Themenfeld „Neue Medien“ eröffnet die Möglichkeit, auch außerhalb des Vorstands geeignete Personen für die Vereinsarbeit zu aktivieren.

Wir danken unserem engagierten Referenten für seinen Einsatz und hoffen, das Seminar hat den Anwesenden ein wenig Lust gemacht, sich und ihren Verein modern aufzustellen!